Die U10 war vergangenen Samstag Gast beim Hallenturnier des ASV Zirndorf.
Insgesamt konnte sich die Mannschaft, im Gegensatz zum Turnier in Böblingen, spielerisch erheblich verbessern.
So schlossen wir die Vorrunde in unserer Gruppe als Tabellenerster ab und erreichten so das Halbfinale, das wir gegen unsere Sportfreunde von der SpVgg Bayern Hof bestritten.
Die ersten sechs Minuten im Halbfinale gehörten komplett uns. Wir verstanden es den Gegner in seine Hälfte zu drängen und ließen so gut wie nichts zu und gingen völlig verdient mit 1:0 in Führung.
In der siebten Minute mussten wir einen spontanen Spielerwechsel durchführen und auf einmal wurde die Mannschaft nervös.
So geschahen erneut Flüchtigkeitsfehler, die mit dem Ausgleichstreffer einhergingen. Bayern Hof drückte jetzt und setzte alles auf eine Karte und so geschah was geschehen musste..... Wir bekamen den zweiten Gegentreffer und konnten darauf keine passende Antwort finden.
Somit verloren wir das Halbfinale bitter mit 2:1.

Im Spiel um Platz drei trafen wir erneut auf einen unserer Gruppengegner, den FSV Erlangen-Bruck. Im Gruppenspiel noch mit einem 1:1-Unentschieden auseinander gegangen, fingen meine Jungs endlich an spielerisch zu überzeugen. Der Ball wurde durch die Reihen der Gegner wunderbar hindurchgespielt, die Laufbereitschaft war so, wie man sich ein solche wünscht und so konnten wir das Spiel um Platz drei völlig verdient mit 3:0 für uns entscheiden.

Herzlichen Dank an unsere Gastgeber, den ASV Zirndorf, der dieses Turnier nicht nur toll ausgerichtet hat, sondern auch verdient den Platz 1 eroberte.