Die U19-Junioren beenden die Bayernliga Nord auf dem 2. Tabellenplatz und sind somit für die Aufstiegsrunde im Frühjahr qualifiziert!

Ähnlich wie in der Vorbereitung hatten die Dambacher auch in der Liga ihre Höhen und Tiefen. Die Saison startete für die Quelle-Kicker mit einem spielfreien Wochenende, das man für ein Testspiel gegen den Bundesligisten FC Ingolstadt 04 (2:4-Niederlage) nutzte. Zum Saisonauftakt gab es einen nicht unverdienten 2:1 Heimsieg gegen den 1.FC Schweinfurt 05. In einem abwechslungsreichen Spiel standen die Quelle-Jungs defensiv stabil und waren vor dem gegnerischen Tor eiskalt. Lediglich in der Schlussminute fand das Leder, nach einem direkten Freistoß, den Weg in das eigene Tor. Am zweiten Spieltag ging es zur SV Viktoria Aschaffenburg. Auch hier konnte man das eigene Tor verteidigen und in der zweiten Halbzeit das einzige Tor des Tages erzielen. Im zweiten Heimspiel der Saison standen am Ende deutlich mehr Tore auf dem Programm. Gegen das damalige Tabellenschlusslicht DJK Don Bosco Bamberg geriet man gleich dreimal in Rückstand. Die Jungs steckten den Kopf jedoch nicht in den Sand, sondern kämpften sich drei Mal zurück und konnten das Spiel am Ende sogar zum 5:3-Endstand drehen. So standen nach drei Spielen neun Punkte auf dem Konto der SG Quelle. So kam es in der nächsten Woche zum Spitzenspiel gegen den SSV Jahn Regensburg, der ebenfalls alle Spiele siegreich gestalten konnte. Mit einem deutlich ausgedünnten Kader konnten die Dambacher lediglich die ersten 30 Minuten mithalten und so kam es am Ende zur einer sehr deutlichen 8:0- Niederlage. Doch auch diese Niederlage brachte die Jungs nicht aus ihrem Konzept und in der darauffolgenden Woche konnte man einen sicheren 6:1 Heimerfolg gegen JFG Steigerwald einfahren. Darauf folgten zwei komplett unterschiedliche Unentschieden gegen die beiden Würzburger Vereine aus der Liga. Bei den Würzburger Kickers lieferte man nach 0:1-Rückstand die vermutliche beste Halbzeit der Saison ab und musste sich dennoch mit einem 1:1 am Ende zufriedengeben. Beim Heimspiel gegen den Würzburger FV musste man jeweils zu Beginn der Halbzeit einen bitteren Gegentreffer hinnehmen und die Dambacher liefen lange Zeit einem Rückstand hinterher. Doch in den letzten 10 Minuten nahm das Spiel nochmal Fahrt auf und dank eines Last-Minute-Treffers konnte man am Ende tatsächlich noch ein 2:2 herausholen. Am letzten Spieltag ging es zum TSV 1860 Weißenburg. Die Quelle-Kicker kamen an diesem tag nur schwer ins Spiel und am Ende stand eine verdiente 3:2 – Niederlage. Doch trotz dieser Niederlage konnte die Mannschaft des Trainerduos Marco Napolitano und Sebastian Bierl, am letzten Spieltag, aufgrund des direkten Vergleichs, noch von Tabellenplatz 3 auf 2 springen. Somit stehen die Dambacher im Frühjahr in der Aufstiegsrunde zur U19-Bundesliga und können sich auf Gegner wie den TSV 1860 München und den SSV Jahn Regensburg freuen.

Bevor es in die Winterpause geht, steht am Wochenende noch das Verbandspokal-Spiel gegen den SSV Jahn Regensburg an. Anpfiff in Fürth ist am Samstag (06.11.2021) um 10:30 Uhr.