U15-Junioren beschließen als Herbstmeister die Runde der Bayernliga Nordwest und sind damit in der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Bayern.

So. 31.10.21, 11.00 Uhr Spiel gg. die U15 der JFG Churfranken.
 
Am letzten Spieltag fuhr die Mannschaft und ein paar Eltern am Sonntag in aller Frühe - mit dem vom Verein organisierten Bus - zum 180 km entfernten Austragungsort dieses Spiels beim TSV Großheubach, ins Maintal im Landkreis Miltenberg in Unterfranken.
Das Wetter spielte mit und bot in Großheubach einen Goldenen Oktober mit strahlendem Sonnenschein auf. Da die Quelle-Jungs zu diesem Zeitpunkt schon als Herbstmeister feststanden, wurden sie von den Spielern der JFG Churfranken mit einem Ehrenspalier auf dem Platz begrüßt.
Die Dambacher begannen das Spiel, wie nicht anders zu erwarten, druckvoll, leider aber auch unkonzentriert und ungenau im Aufbau. Nach einigen Halbchancen dauerte es somit bis zur 23. Spielminute, bis die Quelle-Jungs nach einer Ecke, die per Kopf knapp an die Latte ging, zur ersten richtig gefährlichen Toraktion kam. Zwei Minuten später endlich das schön herausgespielte und erlösende 0:1 für die SG Quelle. Die Möglichkeit zum Nachlegen bot sich wenige Minuten später in Form eines Elfermeters für die Quelle. Diesen konnte der Torwart der JFG nur nach vorne abwehren, allerdings ging der Nachschuss in den herrlich blauen Himmel. Bis zur Halbzeit ergaben sich aus dem Spiel keine weiteren nennenswerten Chancen für die Quelle und es ging mit dem knappen 0:1 in die Pause. Aber bedingt durch die Gestaltung des Spiels der Quelle-Jungs, kamen auch die Churfranken zu ihren halben Chancen.
Zur zweiten Halbzeit gab es Spielerwechsel nach dem Motto All-In. Das heißt, alle drei Feldspieler der Auswechselbank kamen rein, und es wirkte teilweise geordneter im Spielaufbau, aber die Individualfehler durch einige Mannschaftsteile blieben mehr oder weniger trotzdem erhalten. In der Folge des Spiels, gab es sowohl für die Quelle, als auch für Churfranken jeweils noch die Chance durch einen Freistoß nahe des Sechzehners, die aber auf beiden Seiten verpufften. Für die SGQU15 hätte es entspannter laufen können, da sie das Spiel deutlich besser im Griff hatten. Bezeichnend hierfür, dass der Ball von unserem Stürmer nahezu unbedrängt am fast leeren Tor vorbeigeschossen wurde. In der 72. Spielminute endlich konnte von Seiten der Quelle mit einem abschließend schön herausgespielten Tor alles klar gemacht werden zum 0:2 Endstand.
Schöner Abschluss der Bayernliga Runde 1 war, dass die Eltern der JFG Churfranken noch Burger für alle Beteiligten gegrillt hatten. Danach gings wieder heim nach Fürth.

Herzliche Glückwünsche für die bisherigen Erfolge an das Trainerteam Werner Schmitt und Yannick Würkert, sowie natürlich an die komplette Mannschaft.

Rückblickend hatte die SGQU15 eine erfolgreiche Vorbereitung auf das Neuland Bayernliga absolviert, mit Testspielen wie z.B. gg. SpVgg Bayreuth, FC Schweinfurt, FC Eintracht Bayreuth, FC Coburg, TSV Schwaben Augsburg und den 1. FCN.
Das Trainerteam hatte es sicher nicht leicht, da sie nahezu jede Woche krankheits-, verletzungs- und urlaubsbedingt aufs Neue eine andere Mannschaftsaufstellung einzuplanen hatten. Dies hat sich durch zwei Langzeitverletzte, die diese Saison noch kein Ligaspiel bestreiten konnten, zusätzlich erschwert.

In die Spiele der Bayernliga starteten die Quelle-Kicker richtig stark, fielen am Ende aber doch etwas ab. Jedoch ist das Endergebnis definitiv beachtenswert:
1.Platz, 25 Punkte (8x gewonnen, 1x unentschieden), 34:6 Tore.

Somit ist die Quelle unter den Top-8 der Bayernligen und in der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Bayern:
BL Nordwest - SG Quelle + DJK Don Bosco Bamberg
BL Nordost - SpVgg Bayreuth + JFG GW Frankenwald
BL Südwest - FC Memmingen + FC 1920 Gundelfingen
BL Südost - SpVgg Landshut + TSV 1860 Rosenheim.

Doch zuerst geht es mit der 2. Qualifikationsrunde im Bau-Pokal am Samstag, 06.11.21 um 17.00 Uhr bei der SGV Nürnberg-Fürth 1883 weiter ,ehe im November noch Testspiele gg. den TSV 1860 Weißenburg und den ATSV Erlangen folgen.